Zuhause immer dabei!

„Mich erkennst du an dem Rucksack“, so melde ich mich ganz gerne bei meinen nächsten Gastgebern an. Die meisten gucken dann doch nicht schlecht, wie groß mein Rucksack tatsächlich ist. Doch noch größere Augen gucken mich an, wenn ich erwähne, dass da auch noch eine volle Campingausrüstung drin steckt. Er mag zwar groß sein, dennoch weiß ich genau was drin ist und habe meine sieben Sachen auch in fünf Minuten zusammen gepackt. Vermissen tue ich trotzdem nichts von dem Kram, der Zuhause auf mich wartet. Viel mehr ist der Rucksack mein neues Zuhause geworden. Und das ist ein wirklich tolles Gefühl! Aus der Unsicherheit in fremder Umgebung zu schlafen, wurde eine Sicherheit, fast schon eine Überzeugung, eine Leidenschaft geworden! Und das macht es auch, das ich diese Reise am liebsten noch ewig fortführen würde.
Vom eigenen Zimmer mit Luftbett, über das Sofa im Wohnzimmer hin zu meiner eigenen Luftmatratze, hatte ich schon verschiedenste Schlafmöglichkeiten. Aber wirklich immer habe ich mich super wohl dabei gefühlt! Denn mein ganz persönliches Zuhause habe ich stets dabei.

So unbesorgt bin ich noch nie gereist! Und ganz besonders so frei! Ich habe schließlich immer die Möglichkeit zu sagen, ich brauche etwas Ruhe und schlage deswegen mein Zelt für die Nacht auf, genauso wie ich mir mal eine Nacht Pause gönnen kann zum Beispiel in einer Gaststätte, oder tatsächlich in Hamburg. Da war ich auch dieses Wochenende und habe es genossen einfach mal auszuschlafen und auch zu waschen. Doch kaum war ich gestern Abend wieder unterwegs, wurde mir bewusst, das ich dieses Gefühl von Heimat eigentlich auf meinem Rücken trage und wo ich mir Freitag noch sicher war Ruhe in einem Haus zu finden, wurde mir auf einmal klar, was ich zuvor einfach nicht wahr haben wollte. Ich brauche nicht das Haus meiner Eltern über meinem Kopf um mich sicher zu fühlen. Genauso sicher kann ich mich im Zug fühlen auf dem Weg zu den nächsten Gastgebern, von denen ich nicht vielmehr als den Namen kenne.

Was ich damit sagen möchte? Lass dich auf dein nächstes Abenteuer ein trau dich aus deiner Komfortzone heraus! Es muss nicht immer ungemütlich werden, die Welt da draußen bietet ganz viel Freundlichkeit und vor allem hast du stehts dich selbst dabei! Und das ist das Einzige, was wirklich zählt!

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.